WAS WIRD GEWÄHLT? 

Die Delegiertenversammlung besteht aus 27 Personen und setzt sich aus den 9 Landesstellenpräsidenten und 12 Mitgliedern der Abteilung der selbstständigen Tierärztinnen und Tierärzte, sowie 6 Mitgliedern der angestellten Tierärztinnen und Tierärzte zusammen.

 

Jedes wahlberechtigte Mitglied hat sowohl eine Stimme für das Land, um den Landesstellenpräsidenten und den Landesausschuss zu wählen, als auch eine Stimme für die entsprechende Abteilung, je nachdem ob angestellt oder selbstständig tätig.

 

Es ist also durchaus möglich in Land und Abteilung verschiedene Listen zu wählen.

 

Die Wahl ist als Briefwahl organisiert. Sie bekommen die Kuverts zur Stimmabgabe zugeschickt.

Die Stimmzettel und Kuverts sind eindeutig farblich gekennzeichnet.

Die Wahlkommission und das gesetzlich vorgeschriebene strenge Prozedere der Auszählung garantieren die völlige Anonymität Ihrer Stimmabgabe.

 

Die Walkuverts müssen bis zum 16. Mai 2021 um 16:00 Uhr bei der Wahlkommission der Österreichischen Tierärztekammer,

Hietzinger Kai 87,

1130 Wien, eingelangt sein.

Die Rückkuverts können durch die Post oder per Boten übermittelt oder persönlich übergeben werden.

 

Nützen Sie Ihr demokratisches Grundrecht!